graviCAL GmbH Reviews with ekomi.de Normalgewichte E1 | E2 - Mit DAkkS-Prüfzertifikat

Kennzeichnung

Die Gewichtstücke werden nicht mit ihrem Nennwert oder mit Angaben zur Einheit gekennzeichnet. Zur Unterscheidung werden in Satzzusammenstellungen mehrfach vorhandene Gewichtstücke gleichen Nennwertes durch Punkte oder Sterne gekennzeichnet Zusätzlich können maximal 3 Benutzermerkmale (Zeichen, Buchstaben und Zahlen) aufgebracht werden, um die Gewichtstücke als Prüf- oder Messmittel eindeutig zu identifizieren.

Diese Benutzermerkmale können durch den Kunden bei der Bestellung festgelegt werden

Klasse E0 (Die Haupt-Massenormale)

Diese Gewichte dienen in der Regel nicht zur Kalibrierung von Waagen, sondern der Rückführung (Kalibrierung) der Klasse E1 (Massenormale) Gewichte auf nationale Normale. Die Gewichte selbst stellen das nationale Normal dar bzw. werden benötigt um die nationale Masseskala bis 50 kg darzustellen. Aufgrund dieser Hochpräzision und der immensen Anforderungen bei der Herstellung sind E0 Gewichte besonders hochpreisig.

Klasse E1 (Massenormale)

Klasse E1 Gewichte kommen bei Vergleichsmessungen mit Massekomparatoren zum Einsatz. Oder wenn es darum geht hochgenaue Waagen (mit einer Schrittzahl > 1 000 000 nach DIN EN ISO 9001ff usw.) zu justieren, prüfen, eichen oder zu kalibrieren. Damit dienen sie der Qualitässicherung auf diesem hohen Level. Gewichte der Klassen E2 nach OIML R111 und E08 werden ebenfalls mit Hilfe der E1 Gewichtsstücke kalibriert und geeicht.

 

Klasse E2 (Normalgewichte)

Normalgewichte der Klasse E2 sind Justier-, Prüf-, Eich- und Kalibriergewichte für Feinwaagen der Klasse I und dienen der Qualitätssicherung von Waagen mit einer Schrittzahl < 1 000 000 nach

DIN EN ISO 9001ff usw. sowie bei Wägungen bzw. Vergleichsmessungen auf Waagen der Klasse l oder auf Massekomparatoren. Gewichtstücken der Klassen F1 und F2 nach OIML R111 und E08 werden mit ihrer Hilfe kalibriert und geeicht.